Eintritt frei

Markt der Zukunft

Das Klimakulturfestival 30. Juni – 7. Juli

Markt der Zukunft

Das Klimakulturfestival 30. Juni – 7. Juli

FOTO: Kurt Hoerbst

Bad Mitterndorf
Bad Goisern

Seit 2020 macht der Markt der Zukunft Klimakultur als vielschichtigen und spannenden Aktionsraum erlebbar – gemeinsam mit Akteur:innen aus Initiativ-kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Kunst.

Der Markt der Zukunft Salzkammergut

Über dem Markt der Zukunft steht die Frage:
Was braucht es, um den entscheidenden Sprung vorwärts in eine klimapositive und -gerechte Zukunft zu schaffen? Wie werden wir künftig leben, wie unsere Energie und Nahrungsmittel gewinnen? Wie stärken wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt, wie sehen konkrete Utopien und Perspektiven aus?

Wir laden Gäste aus Initiativkultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Kunst ein, neue Antworten auf diese Fragen zu finden. Herzstück ist das Forum der Initiativen mit über 60 Gestalter*innen mit Schwerpunkt Salzkammergut.

Ziel ist es, ein Netzwerk zu schaffen – im Mittelpunkt die Akteur*innen und Initiativen, die einen lokalen Beitrag zu globalen Herausforderungen leisten.

Die Kraft der Initiativen

Der Markt der Zukunft Salzkammergut steht ganz im Zeichen der Gemeinschaft. Viele Initiativen, Einzelpersonen und Vereine im Salzkammergut arbeiten bereits an einer nachhaltigen Zukunft für die Region. Ihre Realutopien und Visionen zeigen auf, wie eine klimagerechte und soziale Landschaft und ihre Menschen aussehen und handeln könnten.

Das Forum der Initiativen

Der Markt der Zukunft Salzkammergut lädt mehr als 60 Akteur*innen des Wandels ins HAND.WERK.HAUS in Bad Goisern, um sich einen Tag lang auszutauschen und das Publikum über ihre Projekte zu informieren. Workshops, eine Ausstellung, Diskussionen und Musik rahmen das dichte Programm.

Mehr Info

Programm

Sonntag, 30. Juni 2024

Woferlstall, Bad Mitterndorf

17:00

Mit: Michael Pöllinger (Künstler)

18:00

Mit: Karin Hochegger (Naturschutzbund Steiermark & Autorin „Die Gaben des Wassers“), Michael Pöllinger (Künstler)

Samstag, 6. Juli 2024

HAND.WERK.HAUS, Bad Goisern

11:00

Mit: Wolfgang Schlag (Markt der Zukunft Salzkammergut), Stefan Lasinger (Zentralvereinigung der Architekt*innen Österreichs)

ab 12:00

Mit: Christina Jaritsch (Programmteam, Europäische Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut 2024)

13:00

Mit: Elisabeth Schweeger (Künstlerische Geschäftsführerin Europäische Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut 2024) und Leo Schilcher (Bürgermeister Bad Goisern)

15:30

Mit: MULLMULLA (Künstler*innen-Kollektiv) und Schüler*innen der Volksschule Bad Goisern. In Kooperation mit: proHolz Austria und Marktgemeinde Bad Goisern

16:00

Mit: Christian Kdolsky (Klimavolksbegehren & Zukunftsallianz), Barbara Kern (HAND.WERK.HAUS), Alexandra Mayr (KLAR! Inneres Salzkammergut)

16:45

Mit: Nick Nuttall (Musiker, Kommunikationsberater UN-Umweltorganisationen)

17:00

Mit: Bernadette La Hengst und Chören der Region unter der Leitung von Susanna Fabian

Sonntag, 7. Juli 2024

HAND.WERK.HAUS, Bad Goisern

10:00

Mit: Landesmusikschule Bad Goisern